HAUS FÜR FRIEDENSBILDUNG E.V. - KONZEPT

Es soll ein Haus entstehen, in dem es darum geht, unterschiedliche Ansätze der Friedensbildung zur Verfügung zu stellen. Ausgehend von der Geisteswissenschaft bis hin zur Verschränkung mit gängigen naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen in den Gebieten Psychologie, Verhaltenstherapie und Gesellschaftsbildung im Kontext von interreligiösen und spirituellen Gemeinsamkeiten der einzelnen gängigen Weisheitslehren.


Herzstück des Austausches: gemeinsame Veranstaltungen unterschiedlichster Menschen, Kulturen, Altersgruppen mit praktisch angeleitete Tätigkeiten, Erlernen von Handwerken, Wissen über Natur und deren Verwendung für unser Leben, geisteswissenschaftliche Ansätze mit Übungseinheiten, Bewegungselemente aus Ansätzen wie Yoga, Eurythmie, Qi Gong. Ziel ist, unsere Dreiheit als Mensch von Körper, Geist und Seele bewusst zu machen, zu unterstützen, zu entwickeln und zu stärken. Uns resilient zu machen in einer vielschichtigen heutigen Welt.


Das Zentrum ist dabei Bildungsstätte für Bewusstsein ohne Festlegung für ein einzelnes Bewusstseinsmodell, ausgerichtet an schlüssigen wahrhaftigen Konzepte in ihren Verbindungen. Ein Kernpunkt dabei ist das Bewusstsein im Sinne der bedingungslosen allumfassenden Liebe - zu uns selbst, der Schöpfung und jedem Wesen der Schöpfung, unabhängig von deren Bildung, Prägung und Lebensform.


Die Bewusstseinsbildung an diesem Ort, vorgenommen von fachlich qualifizierten Dozenten der Bereiche Geisteswissenschaft, Anthroposophie, Psychologie, Energiearbeit, Weltreligionen mögen ein neues Bewusstsein ermöglichen, verbindend, klar wissend, was uns in unserer Mitte ausmacht. Damit wir dies in unserem Leben in Stärke, Liebe, Frieden und Freiheit für alle leben können.


Eine neue Welt für Kinder, Frauen, Männer, Mütter, Alte Menschen, sozial schwache, Ausgebrannte, die in der momentanen Gesellschaft ‚abgehängt‘ vom Lebensstandard sich als verloren und wertlos empfinden. Sie sollen, in Verbindung mit allen anderen, ihren Eigenwert und ihre Eigenwirksamkeit neu entdecken können, basierend auf Bildung, Handwerk und Übung / Umsetzung im Alltag.  


Das Zentrum versteht sich auch als Bildungseinrichtung im Sinne der notwendigen Veränderungen unserer bestehenden Systeme, soll Diskussionsplattform und Ort für kreative neue Ansätze sein im Kontext alternativer, spiritueller und geisteswissenschaftlicher Ansätze.


Friedensbildung heißt Bildung der eigenen Person, Entwicklungs-möglichkeit der eigenen Stärken, Erlernen des Umgangs mit den eigenen Schwächen und den Schwächen anderer, immer hin zu einer Lösung im Alltag, in Projekten, im Leben hin zur Entwicklung einer Menschheit des guten Willen, des Friedenswunsches für alle.

Der innere Frieden ist dabei wesentlicher Baustein, denn wie innen, so außen. Nur über den eigenen inneren Frieden, über die reine Eigenliebe unabhängig von unserem Ego und von Attributen einer wertenden Gesellschaft im außen, kann ich, können wir, ausgehend von uns selbst im außen mit unseren Mitmenschen, den Tieren, der Natur wirksam friedlich sein, leben, Visionen entwickeln.



Das ist mein Wunsch für den neu zu gründenden Verein.

Deiner auch? Dann werde Fördermitglied, Dozent, Bauherr, Anteilseigener …

Welche Idee hast DU, Teil dieser Vision zu sein?

Bitte komme auf mich zu und rede mit mir darüber.

Ich freue mich auf Dich.


DEINE CM.MARA GRAU

Mara@christinegrau.de


Röthenbacher Straße 7

90602 Oberhembach

Tel. 09180 - 5680183



Vision 2020

VISION 2020 - HAUS FÜR FRIEDENSBILDUNG PARTNER+SPONSOREN GESUCHT

Frieden ist ein innerer Zustand, gespeist aus dem eigenen Bewusstsein. Bewusstseinsbildung und konkretes Umsetzen ist Ziel dieses Projektes. Werden Sie Teil davon!